Presse-Akkreditierung für die Connichi

Sie möchten über die Connichi in Kassel berichten? Dann freuen wir uns über eine Akkreditierung unter presse@connichi.de.


Zum Download:


Ansprechpartner Presse:

undefined

Stephanie Drewing

Presse & Social Media




Hinweise zur Presse-Akkreditierung:

Eine Akkreditierung vor Ort ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Deswegen bitten wir um eine vorherige Anfrage per E-Mail. Eine Akkreditierung muss jedes Jahr neu vergeben werden.

Deadline für die Akkreditierung: 17. September 2017

 Wir haben einige Richtlinien aufgestellt, die Sie bei Ihrer Akkreditierung bitte beachten müssen. Um sich als Presse auf der Connichi zu akkreditieren, muss einer der folgenden Nachweise erbracht werden:

  1. Presseausweis von dju, DJV, BDZV, VDZ und VDS.
  2. Auftrag zur Berichterstattung über die Connichi durch die Chefredaktion des Mediums, für das berichtet werden soll. Bei freien Redakteuren und Fotografen ist dies zwingend notwendig.

Weiterhin freuen wir uns über Beispiel-Beiträge von Conventions und eine Reichweiten-Angabe, insbesondere bei Videoplattformen und Online-Magazinen.

Pressevertreter haben auf der Connichi ein spezielles Presse-Ticket, mit dem Sie die Möglichkeit haben, nach vorheriger Absprache, Interviews mit unseren Ehrengästen zu führen. 


Akkreditierung als Fan-Magazine, Blogger und Youtuber, Hobbyfotografen:

Wir unterstützen auch Fan-Magazine, Blogger und Youtuber aus der Fan-Szene, die über die Connichi berichten möchten. Auch hier ist eine Akkreditierung nur im Vorfeld der Veranstaltung möglich.

Wir weisen darauf hin, dass eine Akkreditierung nur erfolgen kann, wenn uns Fan-Magazine, Blogger und Youtuber folgende Informationen zur Verfügung stellen:

  • Vorstellung des eigenen Mediums (Wann gestartet, wie oft wird veröffentlicht, Topics, …)
  • Links zu allen relevanten Social Media-Kanälen, auf denen berichtet wird, inkl. Followerzahlen.
  • Traffic-Angabe: monatliche Seiten- oder Videoaufrufe, Unique User (Nutzer) und Besuche (Sitzungen) für die letzten sechs Monate.
  • Beispiele zur Berichterstattung von anderen Conventions und/oder aus dem Connichi-Vorjahr.
  • Hobbyfotografen müssen eine journalistische Berichterstattung nachweisen. Die Veröffentlichung von Fotos auf Facebook ist nicht ausreichend. Wir wünschen uns, dass z.B. mit Fanmedien kooperiert wird.

Ob und wie viele Presse-Tickets an Fan-Magazine, Blogger und Youtuber vergeben werden können, hängt nicht nur von der Reichweite ab, sondern auch von der Relevanz. Wir fordern hiermit auch kleinere Fan-Magazine, Blogger und Youtuber zur Akkreditierung auf! Auch Fanmedien haben die Möglichkeit, nach vorheriger Absprache, Interviews mit unseren Ehrengästen zu führen. Eine Zusendung von Beleglinks der Veröffentlichungen nach der Veranstaltung ist verpflichtend.


Über die Akkreditierung entscheidet die Connichi. Ein Rechtsanspruch auf Akkreditierung besteht nicht. Die Vorlage eines Presseausweises ist keine alleinige Grundlage für eine Akkreditierung.